Erläuterung „Beeinträchtigte Angehörige“

Alle Personen ab der Pflegestufe 0 können die Leistungen nach § 45b SGB XI in Anspruch nehmen. Grundvoraussetzung ist, dass neben der Einstufung in eine Pflegestufe die „Einschränkung der Alltagskompetenz“ durch den Medizinischen Dienst der Pflegekassen (MDK) festgestellt ist.

 

Die Pauschale gliedert sich nun in einen Grundbetrag (104 Euro/Monat) und in den erhöhten Betrag (208 Euro/Monat), sodass bei Vorliegen der Voraussetzungen jährlich bis zu 2.496,00 Euro zur Verfügung stehen können.

 

Die Leistung nach §45 b SGB XI steht den Versicherten zusätzlich zu den anderen Leistungen der Pflegeversicherung zu.

 

Ab 2017 treten grundlegende Änderungen aus dem Pflegestärkungsgesetz in Kraft. Informationen dazu finden sich ab Sommer 2017 hier.